Lenhardt lästert

14.11.09

Tschüss, und danke für den Buff

Stärkungszauber in Rollenspielen sind immer von beschränkter Dauer. Der buffed-Buff hat bei mir anständig lange gehalten, vom Launch der Webseite im August 2006 bis so etwa jetzt. Mein Angestellten-Verhältnis bei Computec Media endet im November; derzeit befinde ich mich in der Twilight Zone namens „Resturlaub“. Deshalb mal wieder ein Update in eigener Sache.

Erst einmal herzlichen Dank an das buffed-Team, dem ich die spannendste und lehrreichste Zeit meiner Karriere verdanke. Im letzten Jahr operierte ich weitgehend fernsteuernd aus Vancouver, was besser geklappt hat, als manch einer denken mag.


Die räumliche Distanz kombiniert mit strategischen und organisatorischen Änderungen bei Computec haben dazu geführt, dass es jetzt der richtige Zeitpunkt ist, um sich mal wieder zu verändern. „Meine“ letzte Ausgabe des buffed-Magazins, bei der ich an jedem Artikel rumgepfuscht habe, ist jetzt am Kiosk (Ausgabe 11-12/2009). Diese Woche fiel für mich dann auch die Klappe bei der buffed-Video-Show (danke an Björn für die Gag- und Outtake-Highlights ab 23:45).


Was treibe ich jetzt? Seit ein paar Monaten bin ich als Mitgründer von Playata an Bord, einer bemerkenswerten Sammlung von buffed-Gründungspersonal. Playata erledigt zum einen Auftragsarbeiten für Online-Spiele-Anbieter, zum anderen machen wir auch eigene Sachen wie die (ungelogen) beste Aion-Datenbank www.aiondatabase.com. Ich tippe außerdem gerade am Pressemitteilungsentwurf für ein anderes Projekt, das wir noch im November mehr oder weniger heimlich veröffentlichen wollen.


Die meiste Arbeit bei Playata erledigen unsere tüchtigen Programmierer ;) Insofern halte ich nach Neben-Jobs Ausschau, wobei sich Online-Journalismus derzeit nicht gerade als etwas darstellt, mit dem man die Schokoladen-Rechnung und andere Lebenshaltungskosten-Kleinigkeiten seriös bezahlen könnte. Etwaige seriöse Angebote nehme ich gerne entgegen; wer meine Mail-Adresse nicht hat, halte bitte in Xing oder LinkedIn nach mir Ausschau.


Ansonsten grübele ich über alle möglichen anderen kühnen Ideen von „irgendwas mit iPhone“ über ein Starkiller-Revival bis hin zu Buch-Überlegungen (richtig, diese gebundenen Ansammlungen von richtigem Papier; die Älteren erinnern sich). Wenn ich bis Weihnachten nichts Konkretes zu verkünden habe, lasse ich die Leser dieses Blogs per Umfrage abstimmen ;)


Wer up to date bleiben will, sei auch auf die Twitter-Feeds von mir und Playata verwiesen. Also, es bleibt spannend - und nochmal danke an Team buffed und alles Gute für die Zukunft.

22 Comments:

  • Wirklich schade, Herr Lenhardt, dass Sie Buffed.de verlassen. Sie waren in jedem Bereich, in dem Sie aktiv waren, ein Unikat. Besonders die Buffed-Casts waren super genial :-).

    Viel Glück bei dem was Sie nun vorhaben.

    By Blogger Lukas Weinert, at 11:57  

  • Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen, die Buffed Podcasts waren mit Heinrich "the one and only" einfach am lustigsten.
    In meinen Augen verliert Buffed.de ein großes stück Kult und Legende, wirklich sehr schade.

    Ein großes Glück das es diese Seite hier gibt damit der Fan Gemeinde der Heinrich nicht völlig verloren geht.

    Viel Glück und wenig Stress in der Zukunft.

    By Anonymous Florian Fraunholz, at 12:28  

  • Solte als Ergebnis der Überlegungen ein Buch rausspringen, ist schon mal ein Platz in meinen Regal dafür reserviert.

    Auf alle Fälle viel Erfolg

    By Anonymous Philipp Albrecht, at 12:31  

  • Einem Buch einer solchen Szene-Legende, würde jederzeit meine Aufmerksamkeit in Form des käuflichen Erwerbs beschert sein...:)

    "Irgendwas mit iphone (...)", hoffentlich nicht nur, Android oder andere Smartphones würden bestimmt auch gern vom H.L.1-Virus infiziert werden wollen^^

    Vielleicht bleibt es ja nicht nur beim "fremdentwickeln" und neben der Aion Datenbank ergibt sich eine Kooperation mit Spieleherstellern; das H.L.-Gaming Network.org kann kommen xD

    Egal, welche Idee(en) sich letztlich durchsetzen, wir freuen uns schon drauf. Viel Erfolg, Kreativität, Inspiration und Glück für Ihre zukünftigen Projekte!

    By Anonymous karasuko, at 20:54  

  • Ich freue mich jedes mal über einen neuen Eintrag auf Lenhardtlästert, leider war in der letzten Zeit außer den Podcastankündigungen nicht viel los.
    Auch sehe ich mit freude das Heinrich mal wieder seine 360 angeworfen hat und MW2 gespielt hat ( vieleicht kommt ja ein Videoreview ? ).
    Über ein Buch würde ich mich sehr freuen, bei Winni`s GAMEPLAN bin ich Stammkunde.
    Wünsch Dir auf jeden Fall viel Erfolg für die Zukunft.

    By Blogger Shinobi74, at 00:09  

  • Danke Heinrich, für die tolle Zeit bei buffed. Trotzdem schade, denn nach dem Weggang von GameStar ist das der zweite von dir aus einer von mir gerne gelesenen Zeitschrift.
    Hoffentlich sieht man dich irgendwann nochmal in Deutschland wieder oder auch gerne auf Florida 5 ;)

    By Blogger Sempai, at 05:35  

  • Ein Buch von Heinrich das würde ich mir auch noch kaufen^^.

    By Anonymous Anonym, at 11:25  

  • Bei einem Buch wäre ich auch direkt dabei.
    Ich hab Heinrich zum ersten Mal bei der Power Play schreiben sehen und bin ihm dann zur Video Games gefolgt.
    Danach hab ich ihn aus den Augen verloren, um so größer war dann aber meine Freude, als ich ihn auf Buffed wiedertraf.
    Neben meinen Helden von der Amiga Joker gehört er für mich absolut zu den Top-Leuten, was Spieleberichterstattung angeht.
    Also, ich wünsche dir alles Gute und viel Glück mit Playata und den weiteren Projekten.

    By Anonymous Anonym, at 13:45  

  • Die Idee mit dem Bücherschreiben wäre was. Wobei wir wieder bei
    "Powerplay - Die wahre Geschichte" wären ;)

    By Anonymous Alex Althoff, at 14:02  

  • Echt schade! Werde Sie bei Buffed vermissen. Frage mich eh, wie es hinter den Kulissen von Buffed funktionierte, dass Sie in Vancouver waren. Aber I-net macht vieles möglich.

    Höre gespannt den "Spieleveteranen" Potcast, den ich auch nur empfehlen kann und hoffe es erscheint bald eine neue Folge.

    Ich hoffe Sie bleiben als Journalist tätig und ich sehe sie noch in einem Video! Schliesslich haben sie mich schon mit PCPlayer-Videos geprägt! Ich wünsche Ihnen alles gute und viel Glück!

    Ein Fan und baldiger Kollege.

    By Anonymous Daniel Carasusán, at 07:33  

  • Alles Gute auf deinen Wegen !

    By Anonymous Anonym, at 00:21  

  • Ich wünsch dir auch alles Gute, schade dass du buffed.de verlässt. Das mit dem Buch wäre eine sehr gute Idee, da wär ich schonmal fixer Vorbesteller ;)

    By Blogger Reini, at 02:50  

  • "You're the one and only"

    By Anonymous DerBuuhmann, at 06:34  

  • Schade, dass Sie buffed.de verlassen,
    aber schön, dass Sie nicht vorhaben ganz von der Bildfläche zu verschwinden.

    Falls Sie wirklich ein Buch veröffentlichen: Ich kaufe es ungesehen. Egal ob Sie über irgentwas im Spielebereich schreiben, oder ob Sie sich auf die Suche nach dem Sinn des Lebens machen. Ich kaufe es sofort, und wahrscheinlich hält Ihre, nicht gerade kleine, Fangemeinde es genauso.

    By Anonymous justFaked, at 01:27  

  • wirklich schade, für mich warst du immer der grund immer wieder auf buffed zu gehen auch nachdem ich kein wow mehr gespielt habe.

    darf man den die genaueren beweggründen hinterfragen? (Rente, eigenes Projekt, Geld, usw.)

    ein Buch wäre cool, das würde ich sogar, als jemand der bisher nur die wow bücher gelesen hat (ja die schulbücher habe ich nicht gelesen), vielleicht kaufen, intteressant wäre für mich dein lebenswerk.

    Was hast du aus deiner sicht für die Computerspieleindustrie durch deinen Jornalismus getan, aus welchen gründen hast du was genau gemacht, wer waren deine vorbilder, wer hat dich auf deinen wegen immer begleitet.

    Ich hoffe man hört von dir :) und ich habe respekt vor einen man der es "nur" durch Computerspielejournalisums zu einen Wikipedia eintrag gebracht hat

    By Blogger Wasrun, at 08:13  

  • Strategische und organisatorische Veränderungen bei Computec... Soso. Haben die Unternehmensberater jetzt endlich gecheckt, dass die GamesGroup alle Publikationen des Verlags locker abdecken kann? ;-) Wäre spannend, wenn Du nach Vertragsablauf mal ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern würdest. Alternativ wäre ein Enthüllungsbericht in Buchform natürlich eine grandiose Sache!

    Alles Gute für die Zukunft!

    By Anonymous Falconer, at 14:24  

  • Ein Buch von Heinrich wäre echt sehr nett!Würde ich blind kaufen.

    By Anonymous Anonym, at 13:56  

  • Unternehmensberater waren bei Computec seit März nicht...es reicht der einfache Verstand. Wenn in Objekt rote Zahlen macht, dann kann man es einstellen oder versuchen, die Kosten zu reduzieren. Wer das nicht will, der gefährdet das Objekt und alle Mitarbeiter, die dafür arbeiten...einfache Logik.

    By Anonymous Anonym, at 08:00  

  • Herr oder Frau Anonym,
    Einstellen oder Kosten reduzieren: BWL, Semester 1. Die Rolle von Qualitätsmaßstäben lernen wir dann später. Aber dies ist wohl die falsche Umgebung für eine solche Diskussion. :-)

    By Anonymous Falconer, at 07:25  

  • Rückläufiger Umsatz, Kosten 30% über Umsatz = wirtschaftlich nicht möglich = Einstellung.

    By Anonymous Anonym, at 12:09  

  • Buch! Buch! Buch!!111elf

    Stimme bitte bei möglicherweise nahender Umfrage entsprechend zählen. Auch gerne doppelt.

    By Blogger DarkMark, at 05:00  

  • Statt Trackback:

    http://ao-lai.blog.de/2009/12/18/zukunft-deutschen-qualitaets-gaming-journalismus-7595912/

    By Anonymous Yitu, at 11:11  

Kommentar veröffentlichen

<< Home