Lenhardt lästert

26.9.07

Negative Schockerlebnisse


Der Joystiq-Blogger Kyle Orland beschert uns eine wunderbar boshafte Idee, gegen welche die gesammelten PC-Player-Zynismen der frühen 90er Jahre wie rosarote Liebesdienste an der Spieleindustrie wirken. Kyle puzzelte ausschließlich negative Aussagen aus neun verschiedenen Tests von Halo 3 zu einer enorm unterhaltsamen „Nega-review“, die man in ihrer voller Wucht erlebt haben muss. Als Motiv nennt der gute Mann den Wunsch nach einer „künstlichen Insel inmitten eines Meers von Lob“ zum Xbox-360-Hype-Spiel. Ich schmolle übrigens immer noch wegen der schwachen Einzelspieler-Kampagne von Halo 2 und werde – Nega-review hin oder her – erst mal aussetzen, zumal der anbrechende Herbst noch ganz andere Spiele-Delikatessen beschert.

Apropos „Nega-review“: Bemerkenswert, wenn auch bei weitem nicht so originell, ist die Leistung einiger Vertreter der deutschen Spielefachpresse, ein so erschütternd gutes, einnehmendes und stimmiges Action-Meisterwerk wie Bioshock unterhalb der 90er-Grenze zu gesamtbewerten. Es ist faszinierend, welcher so-la-la-Schmumpf immer wieder in die 80er-Ränge gehievt wird. Aber wenn dann mal ein wirklich großartiges Ausnahmespiel daher kommt, suchen die Helden der Erbsenzählerei verzweifelt nach irrelevanten Detail-Nörgelpunkten, um das Ding in die üblichen Wertungs-Schubladen rein zu drücken. Irgendwie bewundere ich die Phantasie in den dazugehörigen Meinungskästen, würde mich als Leser aber kopfschüttelnd verabschieden.

Eher etwas für das vergnügliche Viertelstündchen zwischendurch ist (tief Luft holen) Super Puzzle Fighter™ II Turbo HD Remix, eine dieser kleinen 360-Spiele-Leckereien auf Live Arcade. Kategorie Klötzchen-Sortierdenkspiel, aber ganz auf Tempo und Wettkämpfe getunet, sehr Online-gegeneinander-freundlich und voller schräger Comic-Spielfiguren, die sich japanische Schmähungen zurufen. Probiert mal die Demo aus, könnte dem einen oder anderen gefallen.

7 Comments:

  • Najo also ich fand die Kritik einiger Redakteure durchaus nachvollziehbar. Auch wenn ich Bioshock großartig finde lässt so mancher Fehler es dann doch spürbar hinter System Shock 2 zurück fallen. Und Wertungen sind sowieso für Popo weil immer subjektiv. GEE macht es richtig vor. ;)

    By Blogger Merian Parvus, at 04:24  

  • Bioshock hat mit System Shock 2 ungefähr soviel gemeinsam wie Sie und ich. Die Tatsache, dass einige Redakteure und Spieler Bioshock als offiziellen Nachfolger von System Shock sehen wollen/wollten, entspricht schlichtweg nicht der Realität. Und aus diesem Grund dann, wie z.B. in der "GameStar" geschehen, eine 87 zu werten und sich in den Meinungskästen darüber zu mokieren, ist schlichtweg unverschämt und hat mit Objektivität in etwa so viel gemeinsam wie Sie und ich.

    By Anonymous Herr Walter, at 09:27  

  • Irrational Games haben Bioshock als inoffizellen (niemand spricht von offizell) Nachfolger zu System Shock 2 gemacht und das nur weil die eigentlichen Rechte bei EA liegen. Man merkt jedem Pixel in Bioshock an das die Jungs und Mädels vorher System Shock 2 gemacht haben. Sie haben sich daran orientiert also machen das auch die Kritiker. Meiner Meinung nach darum auch mit Recht.

    By Blogger Merian Parvus, at 23:51  

  • Guter Beitrag, vollste Zustimmung: Ich kann sowohl die negativen Stimmen zu "Bioshock" als auch "ET: Quake Wars" in keinster Weise nachvollziehen. Selten soviel Spielspaß erlebt, und ich spiele seit 1977 eigentlich alles, was mir vor die Flinte kommt *g*.

    Vor allem, wenn man sich die Bewertungen zu zweifelsfrei fehlerhaften Gurken wie "Gothic 3" anschaut. Irgendwo werden die Bewertungsmaßstäbe immer weniger nachvollziehbar.

    Vielleicht sollten sich manche Redakteure weniger in Selbstbeweihräucherung üben und sich eher fragen, ob sie für ihre Zielgruppe oder doch nur für sich selbst testen. (Das bezieht sich jetzt *nicht* auf den Blogbetreiber!)

    By Anonymous Mibran, at 04:14  

  • ich empfehle zum Thema Bioshock das Review von ZP:
    http://www.escapistmagazine.com/articles/view/editorials/zeropunctuation/1394-Zero-Punctuation-BioShock

    By Anonymous Anonym, at 12:48  

  • @heinrich: Endlich sagt es mal einer. Ich habe das auch nicht kapiert, wieso Bioshock mit teilweise haarsträubenden Argumenten klein gehalten wurde. (So wie in einem großen Magazin bemängelt wurde, dass man nicht den Eindruck hat durch eine Unterwasserstadt zu laufen. Hallo? Viel schöner und atmosphärischer kann man das Szenario doch gar nicht inszenieren.
    @merian: wohl wahr, dennoch können Wertungen klare Richtungen vorgeben. Dass GEE es leider doch falsch macht, beweisen die mauen Verkaufszahlen.

    By Blogger Mick, at 03:22  

  • also erstmal muss ich deinem post zustimmen....aber wenn ich ehrlich bin hat mich halo 3 nicht vom hocker gehauen (zumindest nicht im singleplayer) ich erriner mich noch wie "geil" es damals war als halo 2 präsentiert wurde! es war absolut hammer wie der masterchief plötzlich 2 waffen aufnehmen konnte, wie er auf fahrzeuge gesprungen ist und und und....!! leider habe ich bei halo 3 solche momente vermisst. was natürlich einmalig ist und was halo 3 so toll macht ist und bleibt der multiplayer modus ohne multiplayer modus (ich spreche jetzt nur von xbl) wäre halo an sich nur halb so gut wenn nicht noch schlechter. ich werde jetzt wahrscheinlich etwas prügel einstecken müssen wegen meinem kommentar aber das risiko gehe ich ein....features wie das kino, die schmiede und screenshots aus halo 3 sind wieder features die das spiel ausmachen aber als "mind blowing" (so sagen das die amis doch, oder?) empfinde ich das spiel nicht.

    danke für die geschätzte aufmerksamkeit rechtschreibfehler sind pure absicht

    xXxsoccerxXx

    By Blogger xXxsoccerxXx, at 02:58  

Kommentar veröffentlichen

<< Home