Lenhardt lästert

12.8.06

Hauptsache Socken


Mit leichtem Entsetzen registriere ich meine Abreise am kommenden Dienstag. Ein paar aufgelaufene Artikel verzögerten den Beginn der ernsthaften Pack-Phase (WinZip-Witz hier einfügen). Bis gestern Abend sah mein Koffer noch so (s.o.) aus. Scharfäugige Beobachter erkennen den Jahresvorrat an Kontaktlinsen (roter Kringel) und umfangreiche Kontingente meiner Lieblingssocken (blauer Kringel). Keine Panik. Und solange man zwar keine Zahnpasta, aber elektronische Gerätschaften im Handgepäck haben darf, wird der Flug schon nicht so schlimm werden.

Nach knapp acht Jahren USA und Kanada geht’s zurück in die alte Heimat, wo ich bei Computec eine richtig feste Stelle annehme. Die Konstellation hatte sich ziemlich spontan ergeben und paßt ziemlich perfekt, zumal als Nachfolge-Korrespondent für unsere Spielemagazine Roland Austinat in San Francisco dankenswerterweise frei war. Ich gehe mit dem großen Koffer schon mal vor und werde noch Spaß mit Wohnungssuche, usw. haben (gibt sicher lustige Blog-Einträge). Die Gattin hat das zweifelsohne auch nicht geringere Vergnügen, den Vancouver-Haushalt aufzulösen, zu verschiffen und samt Hund nachzukommen.

Ich bin auf der Zielgeraden und muß ‚nur noch’ ein paar hundert CDs in den iPod kriegen und ein bißchen in Dead Rising auf der 360 reinschnuppern (nicht unbedingt das beste, aber in vielerlei Hinsicht das interessanteste Spiel der letzten Monate... sowie der erwartete 1860-Gamerscore-Zerstörer). Und die Kollegen können aufatmen, inzwischen hat auch saubere Unterwäsche im Koffer Einzug gehalten.

7 Comments:

  • Jetzt geht es also in die "Heiße Phase" Viel Erfolg für den Umzug und den damit verbundenen Stress. Ich hab das auch grad hinter mir, zwar nur ein paar Hundert Kilometer innerhalb Deutschlands, aber auch nicht grad stressfrei.

    By Anonymous chilibean, at 12:02  

  • Oh mein Gott, er tut es tatsächlich. OK, wir kennen uns nicht persönlich auch wenn ich altersbedingt seit fast zwei Jahrzehnten ein Verehrer Deiner Schreibe bin - großes Vorbild quasi.
    Ich freue mich daher einerseits, dass Du wieder ernsthaft bei einer deutschen Spielezeitschrift mitmischst, mache mir aber angesichts der herkulischen Aufgabe die hier Deiner harrt, ernsthafte Sorgen.
    Ein Magazin, dessen Auflage kaum höher liegen dürfte als die eines Special-Interest Magazins für Kanininchenzüchter oder Halter von Zwergpudeln, mit einem Redaktionsteam, das Niveau für eine Handcreme hält (ok, der ist alt) und dazu ein Konkurrenzmagazin im eigenen Verlag, das mutmaßlich den Weg zu höherer Qualität und höherem Niveau verbaut - dazu ohnehin schrumpfende Auflagen im gesamten Markt.
    Ich weiß nicht, ob ich den Mut hätte, für ein solches Abenteuer meine Habseligkeiten zu verschiffen. Meinen Respekt und die aufrichtige Hoffnung, dass Du weisst, was Du tust ...

    By Anonymous Richie Gecko, at 05:48  

  • Und? Gibt es denn auch mal einen Tagesausflug nach Poing? So der Nostalgie wegen??? Nettes kleines Örtchen übrigens, war vor 2 Jahren mal da... Konnte ich mir als Ruhrgebietler und alter PCP Fan nicht verkneifen wenn ich schon mal da unten in der Gegend bin... Mein Weib hat zwar nur mit dem Kopf geschüttelt als ich unbedingt ein Foto von mir zusammen mit dem Ortseingangschild haben wollte, aber was soll's *grins* Richtig zufrieden wäre ich ja erst mit einem Foto von mir zusammen mit meinem Lieblingsredakteur in Poing ;-)

    By Blogger Carsten, at 12:10  

  • Hier ist wieder der Nürnberg-zugereiste, solltest Du Hilfe für die erste Orientierung wünschen (habe erst vor kanpp einem Jahr in Nbg. was zum Wohnen gekauft und weiß daher relativ gut über "No-Go" Areas o.ä. bescheid) einfach kurz bescheid geben...
    Grüße!

    By Anonymous Harry, at 04:39  

  • Na, dann guten Zug... ehm, Flug.

    Oder schönes Wochenende, mittlerweile dürftest Du ja angekommen sein.

    Mann, bin ich hinter der Zeit...

    By Anonymous fodoog, at 17:12  

  • Es ist schon irgendwie merkwürdig, dass, obwohl die PCP Ära (als auch meine persönliche PC Spiele Ära) schon seit langem vorbei ist, ich trotz allem immer noch regelmäßig auf dieser Seite vorbeisurfe, und mich über jeden auch noch so kleinen Hinweis über die alte Zeit freue...

    Kaum zu glauben, schon 8 Jahre her dass ich jene Zeilen in der PCP gelesen habe...

    By Blogger Stefan, at 03:08  

  • Wobei noch die Frage zu klären ist, welche sind denn nun Heinrich Lenhardts Lieblingssocken? Der echte Fan harrt gebannt der segensreichen Auskunft.

    :) Spread the word and not the smell!

    By Anonymous cozmic, at 07:52  

Kommentar veröffentlichen

<< Home