Lenhardt lästert

22.4.05

Es gibt einen neuen (Game)Plan


Ich hatte mir das alles sehr wild-romantisch vorgestellt: Ein Schiff wird kommen, welches von der im Pazifik versinkenden Abendsonne beschienen unter der Lions-Gate-Brücke hindurch dümpelnd den Hafen von Vancouver ansteuert. Wackere Matrosen mit frisch gestärkten Uniformen werfen mir eine Brechstange zu, damit ich unter allerlei Möwengekreische die geheimnisvolle Schatzkiste aus Deutschland öffnen kann, die sich an Bord befindet. Kein windiges Piratengold prasselt mir dann entgegen, sondern 700 Exemplare „Game Machines“, der englischsprachigen Version von GamePlans Standardwerk über die Geschichte der Heimcomputer- und Videospiel-Systeme.

In der Realität ist der Frachter weder durch den Panama-Kanal geschippert, noch hat er sich mit der Nordwestpassage eingelassen. Unsere Bücherkiste wurde schlichtweg in Montréal an Land geworfen und legt jetzt den innerkanadischen Restweg an Bord eines Lasters zurück. Derzeit schlagen wir uns noch mit dem letzten Zoll- und Steuern-Papierkram herum, aber die heiße Ware wird täglich erwartet. Hmm, jetzt wäre vielleicht ein guter Zeitpunkt, um mal für etwas Platz im Bücherregal zu sorgen...

Das neueste Abenteuer unseres kleinen Redaktionsbüros nennt sich jedenfalls „GamePlan Books Vancouver“ und ist quasi die Nordamerika-Filiale von Winnie Forsters Buchverlag. Nachdem ich die englischsprachige Ausgabe von Game Machines begeistert verschlungen hatte, war uns schnell klar, dass man Spielern in Kanada und den USA dieses Musterbeispiel deutschen Kulturguts nicht vorenthalten darf. Während meine Gattin die geschäftliche Seite übernimmt („Schatzi, hattest du nicht mal BWL studiert?...“), versuche ich derweil, als Autor beim neuesten GamePlan-Buch mitzuwirken. Es soll dann um historisch wertvolle Spiele-Software gehen; neben Winnie und mir sind weitere Haudegen der alten Garde als Mitschreiber im Gespräch. Könnte Spaß machen und mal ganz was anderes sein als die übliche „Das neueste vom Neuen“-Berichterstattung.

3 Comments:

  • Na, ich wünsch Euch auf jeden Fall viel Erfolg!

    By Blogger Tarquinn, at 05:27  

  • Bisher waren beide Bücher groß. Umso gespannter bin ich beim neuesten Wurf, wenn es auf breitere Beine gestellt wird.

    Aber von GP 1 auf GP 1.5 hätte es ruhig auch ein Updatepreis geben dürfen...

    By Blogger ingo_wolfmueller, at 00:24  

  • Historisch wertvolle Spiele? So eine Art Anthologie von Alter Ego bis Pirates! und Buggy Boy, Zak McKracken oder Seven Cities of Gold? Wann und wo erscheint das? ;-)

    By Blogger Schlunz, at 00:57  

Kommentar veröffentlichen

<< Home